Datenschutz

DATENSCHUTZ  

Website-Datenschutzerklärung und Hinweise zur Datenverarbeitung gem. Art.13 DSGVO vom 25. Mai 2018, Stand: November 2020

ALLGEMEINE ANGABEN

Angaben zur verantwortlichen Stelle:

mitra consulting GmbH, Kurfürstendamm 194, DE-10707 Berlin

​Fon +49 (0)30 220 1222 90
Fax +49 (0)30 220 1222 91

​Email: compliance@mitra-consulting.de
URL: www.mitra-consulting.de

Unsere aktuelle WEBSITE-DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND INFORMATION DER BETROFFENEN gem. Art.13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden Sie hier zum PDF-Download.

HINWEISE ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Kategorien und Quellen betroffener personenbezogener Daten

mitra consulting GmbH erhebt Ihre personenbezogenen Daten, wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer nur dann, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

​​

Verarbeitungszweck

Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten, z. B. über das Kontaktformular, werden wir nur dazu verwenden, Ihnen die gewünschten Dienstleistungen bereitzustellen, sofern keine anders lautenden gesetzlichen Verpflichtungen bestehen. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen gem. DSGVO und BDSG verpflichtet worden.

Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung von uns nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es handelt sich dabei um Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken, unter Beachtung des § 11 BDSG zur Auftragsdatenverarbeitung. Eine Weitergabe an auskunftsberechtigte staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften bzw. sofern wir per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte verkauft.

Kategorien von Empfängern

mitra consulting GmbH übermittelt Ihre personenbezogenen Daten lediglich an solche Stellen, an die mitra consulting GmbH Ihre Daten auf Grund gesetzlicher Vorschriften übermitteln muss (öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften). Auch von mitra consulting GmbH eingesetzte Auftragsverarbeiter können zu den genannten Verarbeitungszwecken Daten erhalten. Dieses sind Unternehmen in den Kategorien Kooperationspartner, Melde- und Visa-Behörden, IT-Dienstleistungen, Finanzverwaltung, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. Die Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung zur Auftragsbearbeitung notwendig und aus überwiegendem Interesse zulässig ist.

Drittlandtransfers

Eine Datenübermittlung in ein Drittland (außerhalb des EU bzw. des EWR) ist ohne Ihre explizite Zustimmung nicht vorgesehen.

Dauer der Datenspeicherung

Personenbezogene Daten, die weder einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind, werden von uns gelöscht, wenn sie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die Daten zum Erhalt von Beweismitteln zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind, werden sie regelmäßig für einen Zeitraum von drei Jahren gespeichert. Die Speicherdauer beträgt sechs oder zehn Jahre, soweit es sich um nach dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung um aufbewahrungspflichtige Daten handelt.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

BETROFFENENRECHTE
 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich die Gründe hierfür aus ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Dies müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Für einen Widerspruch richten Sie lediglich formlos eine entsprechende Nachricht an die auf oben genannten Kontaktdaten.

Weitere Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG. Die für mitra consulting GmbH zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, An der Urania 4-10, 10787 Berlin

Für Ihre Fragen und Anmerkungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an compliance@mitra-consulting.de.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR DEN BESUCH UNSERER WEBSITE 
 

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unserem Angebot. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuches auf unserer Internetseite ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuches auf der Internetseite erfasst und wie diese genutzt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
     

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.
     

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Daten werden solange gespeichert, bis die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung erforderlich ist. Sofern Daten zur Bereitstellung der Website erforderlich sind, entfällt die Erforderlichkeit, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Ihre Daten werden danach automatisch gelöscht. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Werden die vorgenannten Daten weiter gespeichert, wird Ihre IP-Adresse wird in diesem Falle jedoch gelöscht oder verfremdet, sodass keine Zuordnung des aufrufenden Internetanschlusses mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

Weitere personenbezogene Daten werden bei der Nutzung unserer Website von uns nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus angeben, z. B. über unser Kontaktformular oder eine von Ihnen an uns versandte E-Mail. Ohne Ihre Zustimmung sammeln wir über unsere Webseiten keine personenbezogenen Daten. Eine Ausnahme bildet die IP Adresse des anfragenden Rechners (siehe oben).

Cookies

Unser Internetauftritt verwendet Cookies. Cookies sind kleine Datenstücke, die im Browser eines Website-Besuchers gespeichert werden und in der Regel dazu verwendet werden, Ihre Bewegungen und Aktionen auf einer Website zu verfolgen. Wenn Sie unsere Website aufrufen, kann ein Cookie auf Ihrem System gespeichert werden. Dieser enthält eine individuelle Zeichenfolge, anhand derer Ihr Browser beim nächsten Aufruf der Website identifiziert werden kann. Es handelt sich dabei nicht um Programme, die auf dem PC des Nutzers Schaden anrichten können. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Die Information ist keiner bestimmten Person zuordenbar.

Soweit in den nachfolgenden Erklärungen nicht abweichende Löschfristen genannt werden, gilt unabhängig von Art und Zweck der Cookies für die Speicherdauer zusammenfassend Folgendes:

Sie haben uneingeschränkte Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Diese werden auf Ihrem Rechner gespeichert und die Daten von diesem an unsere Seite übermittelt. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, durch eine Änderung der Browser-Einstellungen kann die Übertragung von Cookies jedoch deaktiviert oder einschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers auch automatisiert erfolgen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Internetbrowsers. Werden Cookies für unsere Website generell deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Kontaktformlar & -Emails

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe eines Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Soweit von uns personenbezogene Daten (z. B. Name, Unternehmen, Position, eMail-Adressen, Telefonnummern) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis.

Sofern eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse erfolgt, werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet (z.B. E-Mail-Adresse, Name und sonstige freiwillige Angaben).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in beiden Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO, da unsererseits ein berechtigtes Interesse hieran besteht, auf Ihre Nachricht reagieren zu können. Steht die Kontaktaufnahme per Formular oder E-Mail im Zusammenhang mit dem Abschluss oder Durchführung eines Vertrages, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Personenbezogene Daten aus der Eingabemaske oder E-Mails verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt insoweit nicht.

Verwendung personenbezogener Daten

Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten, z. B. über das Kontaktformular, werden wir nur dazu verwenden, Ihnen die gewünschten Dienstleistungen bereitzustellen, sofern keine anders lautenden gesetzlichen Verpflichtungen bestehen. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen gem. DSGVO und BDSG verpflichtet worden.

Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung von uns nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es handelt sich dabei um Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken, unter Beachtung des § 11 BDSG zur Auftragsdatenverarbeitung. Eine Weitergabe an auskunftsberechtigte staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften bzw. sofern wir per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte verkauft.

​AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 13. November 2020. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.mitra-consulting.de/datenschutz von Ihnen abgerufen werden.